F.A.Q. – Häufige Fragen unserer Kunden zum Überzahlungs-Check

Wie hoch ist die Erfolgsquote von Averdes?

Unsere Erfolgsquote liegt bei 100% - wir finden immer etwas. Das liegt daran, dass wir mit neuester Software und einem eigens entwickelten Algorithmus arbeiten. Dieser erkennt Auffälligkeiten in Daten, die uns auf die Spur von über 120 verschiedenen Überzahlungsarten führen.

Welche Daten benötigt Averdes vom Kunden?

Wir benötigen lediglich einen kleinen Teil Ihrer kreditorischen Buchhaltungsdaten. Es handelt sich dabei um einzelne Felder aus Lieferantenstammdaten und Bewegungsdaten (Rechnungsnummer, Buchungsdatum, Zahldatum, …). Wir benötigen jedoch keine personenbezogenen Daten, keine sensiblen Preisinformationen und schon gar keine Personaldaten. Falls Sie SAP oder Dynamics Navision benutzen, stellen wir Ihnen gerne kostenfrei ein Download-Tool zu Verfügung, dieses erleichtert den Export der Buchhaltungsdaten für Ihren IT-Support.

Wie groß ist der Aufwand für den Kunden?

Kurz gesagt: Der Aufwand ist minimal. Durchschnittlich fallen bei unseren Projekten ca. 4 Manntage an Aufwand für die Mitarbeiter unseres Kunden an. Diese verteilen sich auf mehrere Schultern: (1) Datenexport durch IT-Support des Kunden, (2) gemeinsame Prüfung der Endergebnisse und (3) Erfassung der Geldeingänge bei der Rückforderung der Überzahlungen. Alle restlichen Arbeiten übernimmt Averdes für Sie.

Wie kann die Sicherheit der Kunden-Daten gewährleistet werden?

Ihre Daten sind zu jedem Zeitpunkt durch unterschiedliche Mechanismen gesichert. Nach der persönlichen Abholung Ihrer Daten oder deren verschlüsselter Übertragung werden die Daten in unserem Rechenzentrum in ein geschlossenes System aus Speicher und Prüfer-PC eingespeist. Dieses System hat zu keinem Zeitpunkt Kontakt zum Internet oder anderen internen Netzen. Hier erfolgt die Analyse. Nur das allerletzte Ergebnis unserer Analyse – eine kurze Excel-Datei – verlässt dieses System und wird während der Belegprüfung am Prüfer-PC des Kunden weiterbearbeitet – dort ist der Systemschutz unseres Kunden aktiv. Zum Projektende wird der Speicher unseres Prüfsystems digital geshreddert. Alle Sicherungsvorkehrungen werden protokolliert und deren Dokumentation an den Kunden übergeben. Der TÜV Süd bestätigte unseren hohen Datensicherheitsstandard im September 2015 mit dem offiziellen TÜV-Siegel für „Zertifizierte Auftragsdatenverarbeitung“ (erfahren Sie mehr).

Was bedeutet "erfolgsabhängiges Honorar"?

Das bedeutet kein Risiko für Sie: Keine versteckten Kosten, kein Haken. Unser Honorar besteht nur aus einem Anteil an den Netto-Rückzahlungen, welche wir im Laufe des Projektes für Sie erwirtschaften.

Was passiert wenn es gar keine Überzahlungen gab?

Ihre Skepsis ist nicht ungewöhnlich. Nehmen wir einmal an, dass wir tatsächlich keine Überzahlungen finden würden. In diesem Fall kostet der Überzahlungs-Check Sie rein gar nichts. Außerdem erhalten Sie die Bestätigung Ihrer Prozessqualität in Form unseres Projektberichtes. Allerdings ist dieser Fall eher unwahrscheinlich – denn wir wurden bisher immer fündig. Dies liegt zum einen daran, dass es die Null-Fehler-Organisation in der Praxis nicht gibt. Überall arbeiten letztlich Menschen, die hin und wieder Fehler begehen. Zum anderen haben wir hochentwickelte Prüfungswerkzeuge und viel Erfahrung: Falls es Fälle von Überzahlungen gab – sind wir diejenigen, die sie auch finden.

Kontakt

Dr. Torben Auste

Telefon +49 (0)7253-9894499
E-Mail auste@averdes.com
Profile LinkedIn XING